ÖPNV II - Erster Schritt zu einer von Elektrobussen angetriebenen Zukunft in Ungarn

CAAG setzt sich seit Beginn des LIFE Projects für die Einführung elektrischer Busse in Ungarn ein. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung wurde nun im März unternommen, als die Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel in Budapest drei Wochen lang die Testversion eines elektrischen Midibusses, der von einer ungarischen Firma entwickelt wurde, ausprobieren konnten. Zum Start des Testlaufs hielt der Minister der nationalen Wirtschaft, Mihály Varga, eine Pressekonferenz im Burgpalast ab. Gemäß seiner Rede ist das Ziel, Ungarn als Vorreiter der Elektromobilität und Einführung von Elektrobussen in der zentraleuropäischen Region zu positionieren.

Hoffen wir, dass der Probelauf der Evopro Busse erfolgreich verläuft und wir bald mehr und mehr Abgas-freie, energiesparende Busse auf den Straßen Budapests sehen werden. Somit könnten zugleich neue Job Chancen für Ungarn geschaffen werden.