LIFE+ Clean Air

Abschlussbroschüre »Clean air for european cities«

Damit die Luftqualitätsrichtlinie in den Städten der EU-Mitgliedsstaaten endlich ankommt und die Luft tatsächlich besser wird, haben sich im Jahr 2012 neun europäische Umweltverbände im »Clean Air«-Projekt zusammengetan. Über Wissensvermittlung und austausch, Good-Practice-Transfers sowie Aufklärung und gemeinsamer Lösungsentwicklung sollten Behörden, Politiker/innen, Industrie, Öffentlichkeit, NGOs und Wissenschaft zusammengebracht und befähigt werden, effektive Maßnahmen zur Luftverbesserung einzuführen. Um das zu erreichen, setzten die Projektpartner jeweils ein oder mehrere Teilprojekte um. Deren Gesamtheit sollte das Bewusstsein unter Entscheidungsträger/innen für die Problematik schlechter Luft steigern und ihnen die entsprechenden Lösungsansätze mitliefern.

Abschlussbroschüre »Clean air for european cities« (deutsch, PDF 6,9 MB)

Clean Air Aktionsprogramm "Saubere Luft für Deutschland" (deutsch)

Die deutschen Partnerverbände BUND, DUH, NABU und VCD fordern in ihrem Aktionsprogramm „Saubere Luft für Deutschland“ konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität auf nationaler Ebene zu ergreifen.

Clean Air Projektflyer (englisch)

9 NGOs setzen sich in unterschiedlichen Projekten für saubere Luft in Europa ein. Alle Informationen zum Projekt, den Partnern und den Aktivitäten finden Sie in unserem Projektflyer. PDF (557KB)

Projektplakat (englisch)

Übersicht über die Handlungsfelder von Clean Air PDF (1400 KB)

Partnerkampagne "Rußfrei fürs Klima"

"Russfreie Städte"

Info-Broschüre mit ausführliche Erläuterungen zu den emissionsmindernden Maßnahmen. Die Partner-Kampagne »Rußfrei fürs Klima« stellt verschiedene Best-Practice-Beispiele vor von deutschen und anderen europäischen Städten vor, wie Abgaßemmisionen minimiert werden können. PDF (7,1MB)

Ökologischer Verkehrsclub Deutschland VCD

Umweltzonen Soforthilfe-Papier für Kommunen

Was bringt die Umweltzone, was muss getan werden damit sie richtig funktioniert und wie geht es weiter nach Grün?

Alle wichtigen Informationen zur Umweltzone finden Sie in kurzer Form hier.

European Biking Cities Projektvorstellung

Ziel des »Clean-Air«-Teilprojekts »European Biking Cities«  ist es, durch Steigerung des Radverkehrsanteils einen direkten Beitrag zur Luftreinhaltung in Städten zu leisten. Der Zusammenhang zwischen Fahrradförderung und Luftreinhaltung wird auf politischer Ebene deutlich gemacht. PDF (470KB)

Guideline "Saubere Busse"

Naturschutzbund Deutschland NABU

"Clean Air in Ports" (englisch)
Der Flyer bietet einleitende Information zum Teilprojekt des NABU. PDF (626KB)

"Luftschadstoffemissionen von Containerschiffen"
Hintergrundpapier zu Luftschadstoffemissionen von Containerschiffen PDF (948 kB)

"Working Paper: Clean Air in Ports" (englisch)
Ergebnisse der Workshops werden in das Working Paper des NABU integriert, welches über die gesamte Laufzeit des EU LIFE+ Projektes „Clean Air in Ports“ bis Mitte 2015 fortgeschrieben wird und heruntergeladen werden kann.
Aktuelles Workingpaper PDF (373 KB)

Deutsche Umwelthilfe DUH

Handbuch Saubere Luft
Saubere Luft ist ein Grundbedürfnis des Menschen und notwendig für unsere Gesundheit. Das EU-Recht hat diesen Nutzen erkannt und durch Richtlinien und Gerichtsbeschlüsse einen Rechtsschutz geschaffen. Dieses Handbuch gibt einen Überblick über das EU-Luftreinhalterecht und wurde entwickelt um Bürgern und Umweltorganisationen dabei zu helfen ihr Recht auf saubere Luft zu erstreiten. Auch Fachkundige finden in diesem Leitfaden wichtige Literaturhinweise zu spezifischen Verfahren und Rechtsvorschriften.

Handbuch Saubere Luft - Ein praktischer Leitfaden zur EU Luftreinhaltepolitik PDF (2,3 MB)

Ruß in Deutschland: Hintergrundinformationen für Entscheidungsträger
Teil 1: Wirkung und gesetzliche Regelungen

Dieses Papier stellt die wichtigsten Quellen von Rußemissionen vor und legt die Wirkungsweise von Ruß auf die menschliche Gesundheit und das Klima dar. Darüber hinaus zeigt es die gesetzlichen Regelungen zu Rußimmissionen und –emissionen in Deutschland auf und gibt einen ersten Überblick über Gegenmaßnahmen und nachhaltige Zukunftsstrategien.

Ruß in Deutschland PDF (1567 KB)

Ist die Luft rein? Kurzinformation zur Luftreinhaltung

Die Broschüre der DUH informiert über das breite Themenfeld Luftverschmutzung. Es wird der Unterschied zwischen Ruß, Stickoxide und Feinstaub erläutert und praktische Tipps gegeben, was ein/e jede oder jeder tun kann, um die Luftverschmutzung zu verringern PDF (741KB)

Kurzinformation Englisch PDF (774 KB)
Kurzinformation Dänisch PDF (1966 KB)
Kurzinformation Slowakisch PDF (1536 KB)
Kurzinformation Ungarisch PDF (1992KB)

Stellungnahmen zum Konsultationsverfahren der Revision der NRMM-Richtlinie

Die NRMM-Richtlinie legt für alle mobilen Maschinen und Geräte, die abseits der Straßen bewegt werden, Emissionshöchstmengen fest. Im Zuge der Überarbeitung der bestehenden Richtlinie hat die Europäische Kommission ein Konsultationsverfahren implementiert, die die Beteiligung relevanter Stakeholder ermöglicht. Auch die Partnerverbände des Projektes Clean Air haben eine Stellungnahme erarbeitet. PDF (242KB)

Ergebnisse der Umfrage zu Umweltzonen

Pressemitteilung April 2013 PDF (152 KB)
Ergebnisse der Umfrage April 2013 PDF (356 KB)

Pressemitteilung November 2013 (149 KB)
Ergebnisse der Umfrage November 2013 (223 KB)

Pressemitteilung Mai 2014 PDF (143 KB)
Ergebnisse der Umfrage 06. Mai 2014 PDF (311 KB)

BUND

Backgroundpaper Sootfree Inland Navigation (English and German)

A selection of positive examples for soot free inland navigation. PDF (583 KB)

Hintergrundpapier Binnenschiffe

Potenziale zur Verbesserung der Abgasstandards Wirkung, Nutzen und Möglichkeiten zur Minderung von Dieselruß und Stickstoffdioxidaus der Binnenschifffahrt. PDF (745 KB)

Und sie wirkt doch!

Daten und Fakten zu Feinstaub, Dieselruß, NO2 und Umweltzonen - Das Faltblatt „Und sie wirkt doch!" erklärt die verschiedenen Wirkungen von Ruß und NO2 und worin eigentlich der Unterschied zwischen Feinstaub und Dieselruß besteht. Die positiven Effekte von Umweltzonen und deren Erfolgsfaktoren werden ebenfalls kurz erklärt. PDF (3.708 KB)

Guidelines (English)
Low Emission Zones

Setting Limits for vehicles entering the inner city, thereby banning high emitting vehicles. PDF (886 KB)
Parking Management
Using parking fees to attribute costs to entering a city, thereby controlling car inflow and promoting other cost-friendly alternatives. PDF (422 KB)
Congestion Charge
Congestion Charging Zones set prices for entering a certain zone, usually the inner city. Thereby they decrease congestion and thus also air pollution. PDF (457 KB)
Cargo Bikes
Using car bikes for many transport duties in inner cities is a good way to eliminate emission sources and to save money. PDF (618 KB)
Construction Machinery
Construction machines are sources of fine particles and need to be retrofitted with filters. PDF (506 KB)
Passenger ships
In some cities, ships are used as local transportation means. These ships operate mostly with diesel engines and without filters. They need to be retrofitted as well. PDF (536 KB)
Public transport
Cities with public transport are less dependent on cars. Promotion of public transport is thus important for air quality. PDF (455 KB)

Bus retrofit
Buses need to be retrofitted with filters in order to prevent them from having a very negative effect on air quality. PDF (506 KB)
High Emitters
There are initiatives to ban high emitters from local emission hot spots. These bans are covered here. PDF (364 KB)
Promotion of Less Car use
Cities have for a long time promoted the use of alternatives to cars such as cycling, walking and public transport. PDF (630 KB)

VCÖ - Mobilität mit Zukunft

Der VCÖ hat im Rahmen des Clean-Air-Projekts Expertendiskussionen veranstaltet. Die Ergebnisse wurden in diversen Factsheets festgehalten:

Factsheet: Verkehr in den Ballungsräumen besser steuern PDF (634KB)

Factsheet: Ultra-Feinstaub macht krank PDF (616KB)

Factsheet: Parkgebühren verringern Verkehr PDF (658KB)

Factsheet: Belastung durch Stickoxide ist in Österreich zu hoch PDF (374KB)

CEPTA

Leitlinien für Autofahrer zum ökologischen und energie-effizienten Fahren
Englisch PDF (363 KB)
Slowakisch (378 KB)

Ökologischer Fahren Checkliste
Englisch PDF (481 KB)
Slowakisch PDF (497 KB)

Technische Zusammenfassung
Englisch PDF (1546 KB)

Beschreibung des Teilprojekts
Slowakisch PDF (484KB)

The Danish Ecocouncil

Broschüre: Clean Air Copenhagen (englisch)

In der Broschüre vom Danish Ecocouncil werden Hintergründe zur Luftverschmutzung erläutert und Maßnahmen für saubere Luft aus Kopenhagen vorgestellt PDF (4,3MB)

Plakat "Clean Air Copenhagen" (englisch)

Das Plakat "Clean Air in Kopenhagen" zeigt die Quelle von PM10, PM 2.5, NO2 und ultrafeinen Partikeln (PM 0,1) und die Maßnahemn die in Kopenhagen dagegegn unternommen werden. Plakat Englisch PDF (4974 KB)

Clean Air Action Group

Positionspapier zur aktuellen umweltpolitischen Situation in Ungarn (englisch)

"The Hungarian Government against stricter air quality legislation" PDF (81 KB)

Urban Logistics - Best Practices -examples in Europe (englisch)

PDF (1981 KB)

Transport & Environment

Schadstoffemissionen von Dieselmaschinen

Englisch PDF (290 KB)

European Environmental Bureau (EEB)

Factsheets (English):

Air & Agriculture PDF (2,1 MB)

Air & Climate PDF (2,2 MB)

Air & Cultural Heritage PDF (831 KB)

Air & Demestic Heating PDF (898 KB)

Air & Economy PDF (1,5 MB)

Air & Ecosystems PDF (1,3 MB)

Air & Health PDF (2,9 MB)
 
Air & Industry PDF (619 KB)

Air & Non-Roadmachines PDF (1 MB)

Air & Road vehicles PDF (698 KB)

Air & Shipping PDF (610 KB)

Air & Solvents PDF (1 MB)

References for the factsheets PDF (1 MB)


Bewertung des Vorschlags der Europäischen Kommission zu einer künftigen Luftqualitätspolitik („Air Quality Package“)

Gemeinsames Positionspapier des Projektes "Clean Air" und der Kampagne "Rußfrei fürs Klima" zum Vorschlag der Europäischen Kommission zu einer künftigen Luftqualitätspolitik („Air Quality Package“). PDF(266KB)

Gemeinsames Forderungspapier Clean Air und "Rußfrei fürs Klima"

Clean Air und die Partnerkampagne "Rußfrei fürs Klima" haben ein Forderungspapier veröffentlicht, mit dem sie Bundesumweltminister Altmaier auffordern sich auf europäischer Ebene für ambitionierte Ziele einzusetzen. PDF (834KB)

Informationen zu LIFE+

Übersicht über alle im Jahre 2011 geförderten Projekte (englisch)

Das LIFE-Programm der Europäischen Union ist ein Finanzierungsinstrument, das Projekte des Umwelt-und Naturschutzes unterstützt. Das allgemeine Ziel von LIFE+ ist es, die Umsetzung, Aktualisierung und Weiterentwicklung der Umweltpolitik und des Umweltrechts der Gemeinschaft zu fördern.  PDF (4,6MB)

Europäische Luftqualitätsrichtlinie 2008/50/EC

Im Jahr 2008 hat die Europäische Kommission fünf Regelungen zur Luftqualität in der Europäischen Luftqualitätsrichtlinie 2008/50/EC zusammengefasst. Ziel war es, die gesetzlichen Anforderungen und Vorschriften zu vereinfachen und die Umsetzung der Regelungen zu verbessern. Insbesondere die Implementation der Luftqualitätsmaßnahmen in den EU-Mitgliederstaaten sollte dadurch verbessert werden. PDF (535KB)