Fachgespräche "Partikelfilter und Umweltzone"

Alle sechs Wochen treffen sich Vertreter der Herstellerseite (bspw. Autohersteller, Filterhersteller etc.), Prüfinstitute (bspw. Dekra und TÜV) Behördenvertreter (bspw. Senat Berlin, Umweltbundesamt, BMU, BMVBS), Verbandsvertreter (bspw. NABU, BUND, VCD, ADAC, VDA), Vertreter von Handwerkskammer und Werkstattverbänden sowie Mitarbeiter von Abgeordneten des Deutschen Bundestages aller Fraktionen, um Informationen zu einem breiten Themenfeld rund um Verkehr und Luftreinhaltung auszutauschen. Im speziellen werden die Umsetzbarkeit verschiedener Maßnahmen und die Einhaltung der Grenzwerte diskutiert. Die Fachgespräche dienen dazu sich über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse auszutauschen und gemeinsame Strategien und Planungen zu entwickeln.