Aktuelles

01. September 2015

13 Oktober 2015 - 9:30 – 17:00 - FORUM Haus der Architekten, Stuttgart

Um die EU-Grenzwerte für Feinstaub und Stickstoffdioxid einzuhalten, muss Stuttgart zusätzliche Luftreinhaltemaßnahmen im Verkehr ergreifen. Sonst drohen Strafen ... Zugleich gibt es viele europäische Städte, die technische und verkehrspolitische Maßnahmen zur Reduzierung der Luftbelastung umgesetzt haben und als Vorbild dienen können.

Daher wollen wir diskutieren, welche Erfahrungen andere Städte mit Maßnahmen zur Luftreinhaltung gemacht haben und welche Wirkungen davon ausgehen. Ebenfalls zu besprechen ist, wie bestehende Instrumente in Deutschland verbessert können. Was brauchen wir, um die Gesundheit der Bürger zu schützen und die Städte lebenswerter zu machen? Zum Ersteren gehört auch die Einführung einer blauen Plakette, die von der Stadt und Landesregierung vorgeschlagen wurde.

Diskutiert werden soll über Best Practice-Beispiele, gute Lösungen für Stuttgart und mit der EU-Kommission über die aktuellen Vertragsverletzungsverfahren.

Für Anmeldungen und Fragen kontaktieren Sie bitte Arne Fellermann arne.fellermann@bund.net oder +49 30 27586 484

Weitere Informationen

20. August 2015

Das Handbuch „Clean Air in Ports“ beinhaltet die Ergebnisse der Projekt-Workshops, die in Hamburg, Antwerpen, London, Kopenhagen, Barcelona and Danzig stattfanden und was über die Projektlaufzeit erarbeitet wurde:

  • Hintergrundinformationen zu...
»Mehr

19. August 2015

Public buses contribute a large part to the overall pollution within urban areas. Especially emission of particles and Nitrogen Dioxide (NOx) are harmful to human health and environment. To meet European air quality targets municipalities are requested to... »Mehr

17. August 2015

Das Clean Air Projekt wird im November 2015 beendet. Projektkoordinator Heiko Balsmeyer gibt in diesem Artikel einen kurzen Überblick über herausragende Erfolge des Projektes von 9 NGOs aus 6 EU-Mitgliedsstaaten, in dem Best-Practice im Verkehrsbereich... »Mehr

04. Juni 2015

Air pollution has become the biggest environmental health risk with over 7 million deaths globally and 400.000 in Europe attributed to air pollution. The external health-related costs in Europe are in the range of €330- 940 billion per year. Despite the... »Mehr

03. Juni 2015

VCD fordert zum Europäischen Tag des Fahrrads mehr Investitionen in den Radverkehr 81 Prozent der deutschen Haushalte besitzen mindestens ein Fahrrad und hinzukommen 1,2 Millionen Haushalte die inzwischen ein Elektrorad besitzen, so die neuesten Zahlen... »Mehr

01. Juni 2015

NABU-Zwischenbilanz zu "Sauberer Luft in Häfen" und Einstieg in weitere Umweltwirkungen von Häfen Am 1. Juni 2015 veranstaltet der NABU Hamburg in seinen Räumlichkeiten eine ganztägige Konferenz mit dem Namen "Greening Ports". Seit vielen Jahren befasst... »Mehr

28. Mai 2015

Während Verbrennungsmotoren in LKWs, Autos und Bussen bereits strikten Emissionsstandards entsprechen müssen, gibt es für Lokomotiven, Baumschienen oder Binnenschiffen bis jetzt nur weitaus höhere Grenzwerte. Dabei sind sie auch eine wichtigen... »Mehr

30. April 2015

Am 29. April 2015 entschied der Oberste Gerichtshof in einem Verfahren der Umweltorganisation ClientEarth, die gegen die Regierung des Vereinigten Königreiches wegen andauernder Überschreitung der Luftqualitätsgrenzwerte klagte. Der Inselstaat hat die... »Mehr

27. April 2015

Umwelt- und Verkehrsverbände fordern wirksame Maßnahmen bei Benzin-Direkteinspritzern - Belastung des Herzens tritt bereits nach wenigen Minuten auf.

Ultrafeine Partikel in der Umgebungsluft verändern schon nach wenigen Minuten die Herzvariabilität und... »Mehr